Gundolfs Bibliothek

Teil 4 – Wirren des Krieges

 

Martin von Wengland – Wirren des Krieges 

 

Martin, sein Onkel Roland und Heermeister Bertram von Ermeldorf kehren im November 1202 mit ihren Rittern und Soldaten nach Wengland heim, nachdem sie ihre Teilnahme am Kreuzzug abgesagt haben, weil sie als Fahrpreis die christliche Stadt Zara hätten erobern sollen. Der Prinz trennt sich schon in Breitenstein von seinem Onkel und dem Heermeister, um seine Verlobte Regina abzuholen, die er endlich heiraten will.  Er ahnt nicht, dass zwischen Wengland und Scharfenburg Krieg herrscht – und die Botschaft von Regina gar nicht von ihr kommt …

Kapitel

Prolog

Kapitel 1 – Überfall im Wald

Kapitel 2 – Gefangener Gast

Kapitel 3 – Untersuchung

Kapitel 4 – Lösungsversuche

Kapitel 5 – Überlegungen

Kapitel 6 – Bedingungen

Kapitel 7 – Erkenntnisse

Kapitel 8 – Botschaften

Kapitel 9 – Absichten

Kapitel 10 – Überraschungen

Kapitel 11 – Unterredungen

Kapitel 12 – Maßnahmen

Kapitel 13 – Unstimmigkeiten

Kapitel 14 – Verrat

Kapitel 15 – Mordversuch

Kapitel 16 – Ermittlungen

Kapitel 17 – Wiedersehen

Kapitel 18 – Vorladung 

Kapitel 19 – Äußerer Eingriff

Kapitel 20 – Des Königs Entscheidung

Kapitel 21 – Gewissensfrage

Kapitel 22 – Verhandlungsgeschick

Kapitel 23 – Besetzung

Kapitel 24 – Gegenmaßnahmen

Kapitel 25 – Rabenpass

Kapitel 26 – Vermisst und gefunden

Kapitel 27 – Misstrauische Verbündete 

Anhang

Glossar

Hypothetische Besetzungsliste

Zur Online-Geschichte

Fett: neues Kapitel

Stand: 21.03.2019